18.08.2021 18:02 |

Folge des Klimawandels

Größtes Wasserreservoir der USA leer wie nie zuvor

Im Südwesten der USA herrscht eine historische Dürre. Erstmals in der Geschichte des Stausees Lake Mead am Colorado River haben US-Behörden nun eine Wasserknappheit der höchsten Stufe ausgerufen - das größte Trinkwasserreservoir des Landes enthält so wenig Wasser wie in fast hundert Jahren nicht.

Laut Bureau of Reclamation, das zum US-Innenministerium gehört, befinden sich im Speicher des Lake Mead nur noch 40 Prozent der normalen Wassermenge. Dadurch bedingt, müsse die Wasserzuteilung an die Bundesstaaten Arizona und Nevada und an Mexiko angepasst werden.

Verteilt werden die Wassermengen im Oktober für ein Jahr. Arizona muss künftig auf 18 Prozent seiner jährlichen Zuteilung verzichten, Nevada auf sieben, Mexiko auf fünf Prozent.

„Wir sehen die Auswirkungen des Klimawandels“, sagte dazu Tanya Trujillo vom Innenministerium. Die Schneedecke in der Region sei unterdurchschnittlich, die Temperaturen sengend, die Böden zu trocken. „Leider könnte sich dieser Trend in den nächsten Jahren fortsetzen“, so Trujillo weiter.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).