Neue Idee

Wiener Linien: Bim-Fahrgäste sollen Pakete liefern

Wien
11.08.2021 16:21

Die Wiener Linien haben eine neue Idee: Bim-Fahrgäste könnten entlang ihrer Öffi-Wege künftig Pakete transportieren. Dafür wurde jetzt eine Machbarkeitsstudie gestartet. Alle Wiener können zwei Monate lang abstimmen, ob und unter welchen Bedingungen sie als Paketboten unterwegs wären.

So könnte es funktionieren: Fahrgäste lassen eine App analysieren, auf welchen Routen sie täglich unterwegs sind. Die App schlägt dann Pakete vor, die genau entlang dieser Öffi-Wege transportiert werden müssen. Mittels QR-Code könnten Gäste die Packerln in Paketboxen bei Stationen abholen und ablegen.

Bim-Fahrgäste als Paketboten? Die Wiener Linien haben eine Umfrage gestartet. (Bild: Peres / Wiener Linien)
Bim-Fahrgäste als Paketboten? Die Wiener Linien haben eine Umfrage gestartet.

Umfrage soll Bereitschaft der Fahrgäste zur Teilnahme abklären
Doch davor gibt es noch viele offene Fragen. Ob und unter welchen Bedingungen Öffi-Nutzer das machen würden, wird nun online unter diesem Link erfragt. Die Machbarkeitsstudie wird bis März 2022 gemeinsam mit Frauenhofer Austria durchgeführt.

Der Gedanke dahinter ist ein Beitrag für den Klimaschutz, denn Treibhausgase, die von Paketzustellern verursacht werden, könnten durch die Öffi-Boten eingespart werden.

Maida Dedagic
Maida Dedagic
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele