Posse in Ohlsdorf

Nach 42 Jahren wird illegale Badeanlage Löschteich

Wegen fehlender Betriebsgenehmigungen - etwa für eine teure Umwälzpumpe - ist das Planschen im beliebten Auracher Badesee seit vielen Jahren eigentlich verboten. Vor der Wahl kündigte die Ortspolitik eine Lösung an. Die Pläne fielen ins Wasser. Aus finanziellen Gründen wird nun ein Löschteich errichtet.

Wo kein Kläger, da kein Richter! Den eigentlich behördlich gesperrten Auracher Badesee nutzen viele Ohlsdorfer zum Abkühlen. Nachdem 2009 eine „legale Lösung“ am politischen Hickhack gescheitert war, wollte es die Ortspolitik nun besser machen.

Zu teuer
Im Gemeinderat wurde eine Neuplanung beschlossen. Bereits bei der Kostenkalkulation gab es für VP-Bürgermeisterin Christina Eisner die kalte Dusche: man errechnete Errichtungskosten von 1,5 bis zwei Millionen €. Wegen der Umsetzung wichtiger Hochwasserschutz-Maßnahmen legte sie das Badeseeprojekt auf Eis. Die Ortschefin lässt das beliebte Freizeitareal nun in einen Löschteich umbauen.

„Aprilscherz“
Die SPÖ spricht von einem verspäteten Aprilscherz: „Wenige Meter entfernt wurde dort eine Wasserleitung gebaut und unmittelbar neben dem Badesee befindet sich ein neuer Hydrant neben dem immer wasserführenden Aurachbach“, so Vizebürgermeisterin Ines Mirlacher.

„Genug Wasser da“
Aus ihrer Sicht ist ein Löschteich nur in Gegenden zu errichten, wo Wassermangel herrscht. „Ein Löschteich benötigt eine für Feuerwehrfahrzeuge geeignete Zufahrt samt Wasserentnahmestelle, und die gibt es am Auracher Badesee nicht“, so Mirlacher.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol