07.08.2021 05:55 |

Durch Klimawandel

Schwarze Witwe könnte in Kärnten heimisch werden

Exoten erobern sich neue Lebensräume. Wie berichtet, finden auch immer öfter Spinnen den Weg zu uns, die eigentlich in wärmeren Gefilden beheimatet sind. Auch die Schwarze Witwe wurde in Kärnten bereits vereinzelt gesichtet und könnte bei uns bald heimisch werden.

Eine Verwandte, die Falsche Schwarze Witwe, hat bereits vor einigen Jahren in Kärnten Fuß gefasst. „Gemeinsam mit der Dornfingerspinne gehört sie zu den giftigsten Arten in unserem Bundesland“, weiß Expertin Helga Happ: „Der Biss einer Dornfingerspinne ist schmerzhafter als ein Schlangenbiss. Und oft weiß der Gebissene gar nicht, was ihn verletzt hat.“ Happ kann aber an der Bisswunde erkennen, von welchem Tier sie stammt, und hat mit ihrem Wissen schon öfters helfen können.

Dornfingerspinne ist besonders aggressiv
Gerade jetzt im August sind die Weibchen der Dornfingerspinne besonders aggressiv, weil ihre Jungen aus dem Kokon schlüpfen. Ihr Gift ist gewebezerstörend und kann bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen. „Es kann bis zu 14 Tage dauern, bis die Wunde verheilt“, so Helga Happ.

Auch die vor rund 40 Jahren in Kärnten eingewanderte Wespenspinne, die häufig im Garten anzutreffen ist, sorgt bei vielen für Gänsehaut – ebenso wie die großen Hauswinkelspinnen. Dabei sind gerade sie die besten Gelsen- und Fliegenjäger im Haus. Auch vor den Kreuz- und Krabbenspinnen braucht man sich nicht zu fürchten.

Früher oder später wird aber durch den Klimawandel die Schwarze Witwe in Kärnten heimisch werden. Vereinzelte Funde gab es bereits.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol