06.08.2021 14:09 |

In Aufzug uriniert

Randale in U-Bahn-Station, Polizist geohrfeigt

Erst in einer U-Bahn-Station randaliert, danach in einen der Aufzüge uriniert und schlussendlich einen Polizisten auch noch geohrfeigt hat ein betrunkener Grieche am Donnerstagabend in Wien. Auch gegen seine Festnahme wehrte er sich aus Leibeskräften.

Zeugen hatten das Treiben des Mannes, der auch keinen Mund-Nasen-Schutz trug, am Abend gegen 18 Uhr in der U-Bahn-Station Josefstädter Straße beobachtet und die Polizei gerufen. Die Beamten stoppten den Griechen kurz darauf auf einem der Bahnsteige. Seine Identität wollte der Verdächtige allerdings nicht preisgeben, auch wollte er den U-Bahn-Bereich nicht verlassen.

Schläge und Tritte bei Festnahme
Schlussendlich wurde der 45-Jährige handgreiflich und verpasste einem der Beamten eine Ohrfeige. Bei seiner Festnahme wehrte sich der Mann weiter heftig, schlug und trat um sich. Ihm mussten daraufhin Hand- und auch Fußfesseln angelegt werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter