04.08.2021 09:58 |

Klima setzt ihnen zu

Heimische Störche haben Probleme mit dem Nachwuchs

Ausgerechnet der Storch tut sich heuer schwer mit dem Nachwuchs! Von den zehn Paaren, die in Kärnten gebrütet haben, müssen drei ohne Junge in den Süden fliegen. Kälte und Futtermangel dürften dem Weißstorch zugesetzt haben. Im Gegensatz dazu dürfte es seinem schwarzen Artgenossen besser gehen. Vogelexperten haben bei uns 20 Schwarzstorch-Paare beobachtet.

„Insgesamt gibt es sieben erfolgreiche Bruten der Weißstörche in Kärnten. Drei Paare sind leider ohne Nachwuchs geblieben, auch das bei der Klagenfurter Schleppe Alm“, berichtet Andreas Kleewein von Birdlife Kärnten. Die Ursachen können vielfältig sein. Kleewein vermutet, dass die Kälteperiode im April und Mai ein Grund sein könnte, aber auch unbefruchtete Eier und Nahrungsmangel.

Für Nachwuchs zu spät
Beim Bleistätter Moor haben Vogelexperten beobachtet, dass eines von drei der Schlüpflingen aus dem Nest geworfen worden war. Das Kleine wurde dann Opfer von Mittelmeermöwen. „Tiere spüren, ob die Energie in einem schon geschwächten Jungtier ausreicht, um es weiter zu füttern. Ist das nicht der Fall, wird es entfernt. Für uns Menschen ist das brutal, aber so ist die Natur“, betont Kleewein. Mittlerweile ist es für die Störche zu spät, um für Nachwuchs zu sorgen.

Vermehrt auf Spätmähwiesen zu finden
Denn Ende August begeben sich die prächtigen Vögel bereits auf die lange Reise in ihr Winterquartier, um im nächsten Frühjahr wiederzukehren. Zur Zeit findet man die Störche vermehrt auf den großen Flächen der Spätmähwiesen, wo sie Heuschrecken und Mäuse vertilgen, um genügend Energie für ihren Flug in den Süden zu tanken.

Gut auf Kärnten verteilt
Bei den Schwarzstörchen darf man sich über einen konstanten Bestand von 20 Paaren freuen. Da diese Vögel aber sehr versteckt leben, ist über deren Brutverhalten wenig bekannt. Sie sind gut auf Kärnten verteilt - vor allem in Mittel- und Unterkärnten. Ein Schwarzstorch wurde aber einmal sogar mitten im Tourismusort Velden gesichtet.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol