03.08.2021 12:10 |

Wirbel im Olympia-Dorf

Australier randalieren und verlieren Känguru

Einige australische Athleten haben vor ihrer Abreise noch für Aufregung im Olympischen Dorf gesorgt. Sie beschädigten ihre Betten und machten ein Loch in die Wand.

Ian Chesterman, der Leiter der australischen Delegation, sagte, die Situation sei „inakzeptabel“, er wolle aber keine Disziplinarmassnahmen ergreifen und schiebt die Vorfälle auf jugendlichen Übermut. „Ein paar junge Menschen haben Fehler gemacht. Sie hinterließen die Zimmer in inakzeptablem Zustand. Es waren aber nur wenige, die Fehler gemacht haben und nun damit leben müssen. Sie haben sich aber bereits sehr reuig gezeigt.“

Unterdessen verschwanden außerdem die beiden Maskottchen der Australier, ein Emu und ein Känguru auf mysteriöse Weise, tauchten aber nach einigen Tagen wieder auf. „Anscheinend haben sie einen schönen Urlaub in Deutschland genossen“, scherzte Chesterman und verwies auf das benachbarte Quartier der Deutschen, wo die Maskottchen wieder auftauchten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol