02.08.2021 11:56 |

Lind ob Velden

Schmucker Platz und kleiner Saal für Ort geplant

Die Ortschaft Lind ob Velden ist gewachsen, Wohnanlagen sind entstanden. Nun muss die Infrastruktur nachziehen. Verhandlungen mit einem Investor laufen; ein kleiner öffentlicher Saal soll entstehen.

Die sehr aktive Ortsgemeinschaft unter ihrem Obmann Gerhard Kopeinig ist zurzeit bestrebt, etwas für Lind ob Velden in Bewegung zu bringen. Konkret arbeitet man an einer Ortsraumgestaltung. Bürgermeister Ferdinand Vouk erklärt, man sei mit einem privaten Investor in Verhandlung. Dieser bereite ein Projekt vor, in dem ein umweltfreundlicher Betrieb samt öffentlichen Räumen entstehen solle.

Ein kleiner Saal sei dann für die Gemeinschaft im Ort gedacht. Die ehemaligen Ulbing-Gründe würden von der Gemeinde dafür bereitgestellt werden.

Der Platz vor der Kirche soll dann zu einem schmucken Dorfplatz werden. Noch aber wird erst an den Plänen gearbeitet.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol