Spaßvogel Wolf Gruber

Aus Angst vor dem Vater komisches Talent entdeckt

„Papas Prügel waren mein Karrierestart!“ Der Linzer Kabarettist Wolf Gruber (52) zieht Lebensbilanz: einst Rebell, Nachbar von „Monster“ Josef Fritzl, TV-Partner von Ottfried Fischer, heute erfolgreicher Entertainer.

Sein Leben gleicht einem spannenden Spielfilm! Der gebürtige Niederösterreicher Wolf Gruber aus Pöchlarn hatte keine leichte Kindheit: „Mein Vater hat mich schon als Dreijährigen geschlagen.Wenn ich geblödelt habe, ihn mit meinen Späßen und Faxen zum Lachen gebracht habe, hat er mich in Ruhe gelassen. Das war meine erste erfolgreiche Kabarettrolle.“

Redetalent vom Opa
Sein Redetalent hat Gruber von seinem Opa, dem Pöchlarner Bürgermeister, geerbt. Im Wieselburger Gymnasium war er bis zu seinem Rauswurf aus disziplinären Gründen der „Blödler vom Dienst“. Später verdiente er sein Geld als Industriekaufmann und Werbeleiter.

Sonore Stimme
Fit hielt sich Gruber als Karate-Kampfsportler, Fußballer sowie als Tennis-Stadtmeister. Erstmals auf sich aufmerksam machte der geschiedene Vater von Tobias (20) und Henri (3) als Radio-Moderator beim Linzer Privatsender 92,6, später bei Life Radio. Seine außergewöhnlich sonore Stimme verschaffte ihm 1998 eine Hauptrolle in der Musicalproduktion „Der Mann von La Mancha“ an der Seite von TV-Star Franz Suhrada.

EU-Englisch
Ab 2002 erlebte Gruber die erfolgreichste Zeit mit seinem genialen Partner Max Mayerhofer. Kult wurden beide unter anderem mit dem EU-Englisch. Corona bezeichnet er als Glücksfall: „Ich konnte viel aufarbeiten - meine Scheidung, den Jobverlust nach Mayerhofers Rückzug sowie den durch die Pandemie bedingten Verkauf meines Hauses.“

Josef Fritzls Nachbar
Gruber war in Amstetten viele Jahre Nachbar von Inzestvater Josef Fritzl („mir ist nie was aufgefallen“). Unvergessen das Jahr 2010: Spaßvogel des Jahres bei der Ybbsiade. Seine Augen leuchten: „Mein Lebenstraum. In einer Reihe mit den Legenden Roland Düringer und Otto Schenk.“

Reinhard Waldenberger/Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol