22.07.2021 14:07 |

Gesicht geschwollen

Ehefrau (50) in Wien krankenhausreif geprügelt

So schwer verprügelt worden, dass sie aufgrund der Schmerzen nicht ein Wort herausbrachte, ist eine 50 Jahre alte Frau am Mittwochabend in Wien. Angreifer war offenbar ihr eigener Ehemann, der in der Folge festgenommen wurde. Die Frau musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Zeugen hatten am späten Mittwochabend die Polizei verständigt. Als die Beamten bei der Wohnung des Paares in Ottakring eintrafen, öffnete ihnen der Verdächtige, ein 60-jähriger Pole, die Türe. Kurz darauf entdeckten die Polizisten auch das Opfer der Attacke - die 50-Jährige war schwer gezeichnet. So sei sie rücklings am Boden gelegen und habe Schwellungen im Gesicht aufgewiesen, berichtete die Polizei.

„Konnte aufgrund der Schmerzen nicht sprechen“
„Sie war bei Bewusstsein, aber konnte aufgrund der offensichtlichen Schmerzen nicht sprechen“, erklärte Polizeisprecher Mohamed Ibrahim. Die Wiener Berufsrettung übernahm die Versorgung der Verletzten und brachte die 50-Jährige ins Krankenhaus.

Ihr Ehemann wurde indes festgenommen und gegen ihn in weiterer Folge ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Fakten

Frauen, die Gewalt erleben, finden kostenlos und rund um die Uhr Hilfe und Informationen bei:

  • Frauenhelpline unter: 0800/222555, www.frauenhelpline.at
  • Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser unter www.aoef.at und
  • Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie: www.interventionsstelle-wien.at.
  • Betroffene von Gewalttaten und Verbrechen können sich an die Opferschutzorganisation Weißer Ring wenden unter der Tel.: 0800/112-112, www.opfernotruf.at.
  • Droht akute Gewalt, rufen Sie sofort den Polizeinotruf unter 133 oder 112. Gehörlose und Hörbehinderte Menschen können per SMS an 0800/133 133 Hilfe rufen.
Christine Steinmetz
Christine Steinmetz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter