22.07.2021 09:45 |

Polizei hörte Hilferuf

Frau über sieben Jahre von Ehemann misshandelt

Polizeibeamte haben am Mittwochnachmittag in der Nähe des Südtiroler Platzes in Salzburg gehört, wie eine Frau um Hilfe rief. Die Beamten machten rasch eine Wohnung ausfindig, aus der die Schreie zu hören waren. Bei der Einvernahme stellte sich heraus, dass die 43-Jährige bereits seit Jahren von ihrem Ehemann (47) misshandelt worden sein dürfte.

Ein erschütternder Fall beschäftigt derzeit die Polizei in der Stadt Salzburg. Beamte der Polizeiinspektion Bahnhof vernahmen am Mittwochnachmittag einen Hilferuf aus einem Gebäude rund um den Südtiroler Platz. Als sie diesen lokalisieren konnten, fanden sie im fünften Stock des Gebäudes eine Familie vor. Dort leben ein 47-jähriger Österreicher, seine 43-jährige aus Serbien stammende Frau und ihre gemeinsamen zwei Söhne im Alter von fünf und acht Jahren.

Ehefrau war völlig aufgelöst
Die Frau weinte und war total aufgebracht, weshalb die Polizisten entschieden, die Eheleute getrennt voneinander zu befragen. Dabei kam heraus, dass der 47-Jährige seiner Gattin den Mund zugehalten haben soll, damit diese nicht um Hilfe schreien konnte.

Da die Frau nur gebrochen Deutsch sprach, wurde auf der Polizeiinspektion mithilfe einer Dolmetscherin die Befragung fortgesetzt. Zum Entsetzen der Beamten erklärte die Ehefrau, dass sie schon seit über sieben Jahren von ihrem Partner misshandelt werde und die Wohnung nur verlassen dürfe, wenn dieser es ihr gestattete.

Zudem soll der Mann immer wieder gedroht haben, die gemeinsamen Kinder in den Kosovo zu schicken, sollte sie ihm nicht gehorchen. Gegen den Mann wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol