21.07.2021 14:58 |

Ausflugsziele

Unterwegs mit der „Krone“: Tierisches Abenteuer

„Unterwegs mit der Krone“: In der sommerlichen Serie berichtet diesmal Kerstin Wassermann vom Ausflug nach Feld am See: Von den Zicklein über Waschbären bis zum ausgestopften Tiger ist im Alpenwildpark Feld am See allerlei zu sehen - nicht alles im Top-Zustand, doch den Kindern gefällt’s!

Ein Ausflug ins Gegendtal kommt einem nicht unbedingt als Erstes in den Sinn (der Kollege aus Feld am See möge mir verzeihen!) - aber wenn man sich aufmacht, lohnt es sich nicht nur wegen der landschaftlichen Schönheit. In Feld am See ist zudem seit mehr als 30 Jahren der Alpenwildpark eine Attraktion für Familien. Auf rund elf Hektar leben hier friedlich mehr als 30 Tierarten miteinander, die meisten laufen frei herum, nur der diebische kleine Waschbär sitzt mit seinen Artgenossen hinter Gittern und zeigt sich bei unserem Besuch fotoscheu.

Drachenhöhle und Indoor-Museum
Lediglich die wuscheligen Popos strecken uns die Kerlchen entgegen, Fotos gelingen daher keine. Benjamin und Marie, 8 und 10, stört das weniger - gibt es doch Zicklein, Hirsche, Mufflons, Steinböcke und jede Menge niedliche Ferkel verschiedenster Schweinerassen. Auch Entenküken und ein schneeweißer Pfau begeistern, ehe es in die Drachenhöhle und zu einem Indoor-Museum geht, das nicht unbedingt stringent oder topmodern ist, aber kleinen Forschern wohl gefällt: Erst dreht sich alles um heimische Fische und den Mirnock-Riesen, dann lockt der Grizzly in seine Höhle und der Löwe nach Afrika. Manche der Präparate aus aller Welt wirken tierisch echt - und wo sonst kann man einen Tiger streicheln?

Daten & Fakten:


Der Zoo: Der Alpenwildpark liegt direkt an der Hauptstraße in Feld am See. Er ist von Mai bis September geöffnet.

Das Areal: Die elf Hektar große Anlage ist gut begehbar - auch mit sportlichen Kinderwagen. Viele Tiere laufen frei; manche warten in eingezäunten Streichelzoos auf liebevolle Kinderhände.

Das Angebot: Neben dem Tierpark, einer Buschenschank und Spielplätzen gibt es drei weitere Besucherzonen - das Fischereimuseum, die Grizzly-Welt mit 200 Präparaten aus aller Welt und Erlebnis Afrika, eine bunte Mischung aus Kolonialstil und weiteren 50 Präparaten. Infos zu Preisen und Zeiten auf alpen-wildpark.com

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 01. August 2021
Wetter Symbol