Auf Gleise gelaufen

Absichtlich freigelassene Schafe von Zug erfasst

Ein übler Anschlag bei Mallon im niederösterreichischen Bezirk Tulln hat für sieben Mutterschafe und zwei Lämmer tödlich geendet. Die Polizei hat bisher noch keine Hinweise auf einen Täter. 

Der Unbekannte legte auf einer Länge von zwölf Metern sechs Zaunpflöcke um, sodass die Schafe unbehelligt auf die Gleise der Franz-Josefs-Bahn gelangten. Gegen 17.30 Uhr hatte die Nebenerwerbslandwirtin Beatrix Hausdorf die zwölf Tiere versorgt – da war noch alles in Ordnung.

In der Zeit bis 19.45 Uhr geschah dann das Unglück: Neun Schafe gerieten auf die Schienen. „Sie wurden vom Zug erfasst“, berichtet die 35-Jährige. Die Schafe wurden offenbar aus falsch verstandenem Tierwohl freigelassen. „Das passiert öfter", so ein Ermittler.

René Denk
René Denk
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
18° / 28°
Gewitter
18° / 26°
einzelne Regenschauer
18° / 29°
einzelne Regenschauer
19° / 30°
einzelne Regenschauer
16° / 25°
Gewitter