08.07.2021 22:45 |

Weltweit Nummer 2

200 Millionen Gewinn! Salzburg ist Transferkaiser

Sportlich ist in der Bundesliga seit Jahren kein Kraut gegen Salzburg gewachsen. Wirtschaftlich ist der Unterschied aber noch viel größer. Weltweit kassierte nur ein Klub in den vergangenen drei Jahren mehr.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ich schließe nicht aus, dass bei uns einiges passieren wird. Es wird nicht langweilig werden“, hatte Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund schon im Mai angekündigt. Er sollte Recht behalten.

Mit Cican Stankovic, André Ramalho, Enock Mwepu und Patson Daka kehrten vier Stammspieler dem rot-weiß-roten Abo-Meister in den letzten Wochen den Rücken, zahlreiche Ergänzungsspieler suchten ebenfalls anderswo ihr Glück. Die Taschen der Bullen sind prall gefüllt - alleine die Sambier Mwepu (zu Brighton & Hove Albion) und Daka (zu Leicester City) spülten mit ihren Transfers in die Premier League mehr als 50 Millionen Euro in die Klubkassen!

Hinzu kommen Summen jenseits der Millionen-Grenze für Leihspieler wie Majeed Ashimeru, Masaya Okugawa oder Peter Pokorny, deren Abgänge sportlich keine Rolle spielen.

Locker zu stemmen
Ausgaben wie etwa für den Schweizer Rekordtransfer Noah Okafor oder Verteidiger Maximilian Wöber, die jeweils mehr als zehn Millionen Ablöse kosteten, sind für Salzburg locker zu stemmen, denn alleine in den letzten drei Jahren machten Freund und Co. einen Transfergewinn von knapp 200 Millionen Euro!

Womit der Bundesliga-Dominator innerhalb Österreichs (siehe Tabelle) längst in seinen ganz eigenen Sphären kreist und inzwischen sogar weltweit zu den großen Transferkaisern zählt. Global gesehen gab es seit Sommer 2018 nur einen einzigen Klub, der einen größeren Gewinn generierte: Frankreichs Meister Lille mit 210 Millionen.

Doch auch diese Marke könnte Salzburg bald knacken. Die Zukunft des deutschen U21-Europameisters Mergim Berisha ist unsicher. Ein Wechsel würde wohl wieder eine zweistellige Millionensumme einbringen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)