Mergim Berisha

Der Joker hält alle Trümpfe in der Hand

Salzburg
08.07.2021 14:00

Mergim Berisha schoss in Salzburg binnen Monaten wie eine Rakete hoch. Nach dem U21-EM-Titel schien der Abgang des Angreifers fix zu sein. Der lange Ausfall von Koita könnte den 23-Jährigen zum Bleiben animieren.

Zur Erinnerung: Im Jänner 2020 ist Mergim Berisha von der Leihe in Altach zurück nach Salzburg gekommen. Sein erstes halbes Jahr unter Jesse Marsch war mit exakt null Toren richtig mager!

Doch der Bayer, häufig mit Namensvetter Valon Berisha verwechselt, zeigte es vergangene Saison allen, schoss wie eine Rakete hoch: 24 Liga-Scorerpunkte und vier Elite-Liga-Tore, darunter je eines in beiden Spielen gegen Bayern München, sagen viel über sein Potenzial aus. Als Sahnehäubchen gab’s für den Double-Gewinner mit Salzburg mit Deutschland den U21-EM-Titel als Krönung – als Stammspieler wohlgemerkt!

Vertrag läuft 2022 aus
Es schien beschlossen, dass Salzburg mit dem 23-Jährigen im Sommer ein schönes Geschäft machen würde. Um nicht durch die Finger zu schauen, wenn sein Vertrag 2022 ausläuft.

Doch mit der schweren Verletzung von Sturm-Kollege Koita hat sich einiges geändert: Salzburg würde (ohne Berisha) mit einem Angriffsgespann in die Saison gehen, das im Schnitt 19,5 Jahre jung ist. Wahnsinn! Weswegen die Bullen alles unternehmen müssen, um den erfahrenen Stürmer zu halten.

(Bild: AFP)

Berishas Optionen
Berisha hält somit alle Trümpfe in der Hand, kann sich punkto Verhandlungen entspannt zurücklehnen. Seine Optionen sehen wie folgt aus:

…Im „schlimmsten Fall“ spielt Berisha noch ein Jahr für Salzburg, wechselt dann ablösefrei ins Ausland und kassiert mächtig Handgeld.

…Im besten Fall stimmt ihn Sportboss Freund zu diesem Szenario mit einem stark aufgebesserten Salär um, die restlichen Vertragsdetails bleiben aber gleich.

…Oder ein Topklub ist bereit, die rund 12 Millionen Euro Ablöse sofort zu zahlen. Falsch scheint er im Zukunftspoker derzeit nichts machen zu können.

Personal-News: Der zuletzt an St. Pölten verliehene Samuel Tetteh wechselt fix zum türkischen Zweitligisten Adanaspor.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele