Eigene Mutter bedroht

Aggressiver verletzte bei Festnahme drei Beamte

Oberösterreich
22.06.2021 19:00

Am 22. Juni 2021 gegen 8:15 Uhr wurden mehrere Polizeistreifen zu einer Wohnadresse in Hagenberg gerufen, weil dort ein Mann seine Lebensgefährtin, seine Mutter und seinen Stiefvater bedroht und verletzt habe. Stiefvater und Mutter wiesen auch Verletzungen unbestimmten Grades auf, die Freundin wollte keine Angaben machen. Die Polizisten trafen auch auf den Mann, ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt. Dieser verhielt sich sofort äußerst aggressiv. 

Die Kellerwohnung, welche er mit seiner Lebensgefährtin bewohnt, war stark verwüstet, mehrere Möbelstücke waren zerschlagen und zerbrochen. Nachdem sämtliche Abmahnungen sein Verhalten einzustellen ergebnislos verliefen, wurde die Festnahme ausgesprochen. Dabei schlug er einem Beamten mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser mit dem Hinterkopf auf einen in der Wohnung platzierten Stuhl stürzte und sich zudem im Hüftbereich und an der Hand verletzte.

Konnte sich an nichts erinnern
Anschließend sprang er einem zweiten Beamten in den Rücken, umklammerte diesen und fügte ihm mehrere tiefe Kratz- und Schürfwunden im Halsbereich, sowie eine Knieverletzung zu. Daraufhin machten die Polizisten vom Pfefferabwehrspray Gebrauch, der auch Wirkung zeigte und den jungen Mann zu Boden gehen ließ. Beim Versuch ihn zu fixieren trat und schlug er derart wild um sich, dass er eine weitere Beamtin verletzte. Er wurde festgenommen und gab bei seiner Befragung an, sich an nichts erinnern zu können. Der Mann wird angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele