21.06.2021 23:29 |

Stimmen zu MKD - NED

De Boer: „In der 1. Hälfte waren wir schlampig!“

Die Niederlande haben die Österreich-Gruppe-C bei der EM 2020 mit dem Punktemaximum abgeschlossen. Die „Oranjes“ feierten im abschließenden Spiel gegen Nordmazedonien einen 3:0-Erfolg. Was man im Lager von Siegern und Besiegten nach dem Schlusspfiff zu sagen hatte, das können Sie HIER nachlesen!

Frank de Boer (Niederlande-Teamchef): „Ich denke, dass wir heute viele gute Dinge gesehen haben, uns aber auch noch steigern müssen. In der ersten Hälfte waren wir schlampig, haben da Konter-Situationen zugelassen. Darüber haben wir in der Pause gesprochen, alles in allem können wir sehr positiv gestimmt sein.“

Igor Angelovski (Nordmazedonien-Teamchef): „Das ist meine letzte Pressekonferenz in meiner Funktion als Teamchef, weil mein Vertrag am 31. Juli endet. Es war mir eine Ehre, bei der EM für das Team verantwortlich gewesen zu sein. Wir wollten besser abschneiden, aber niemand sollte enttäuscht sein, weil es unser Debüt auf der großen Bühne war. Alles, was ich tun kann, ist, den Spielern Danke zu sagen für ihren Einsatz. Diese Mannschaft hat Geschichte geschrieben mit der Qualifikation für die EM. Wir müssen auch Goran Pandev danken für alles, was er für den nordmazedonischen Fußball geleistet hat. Es war ein Privileg, fünfeinhalb Jahre mit einem Spieler zusammenzuarbeiten, der das Team unglaublich gut geführt und die Latte für die nächsten Generationen hoch gelegt hat.“

Georginio Wijnaldum (Niederlande-Torschütze): „In einigen Situationen waren wir etwas zu leichtsinnig. Heute haben wir gegen Nordmazedonien gespielt, gegen die wir nicht wirklich in Probleme gekommen sind. In anderen Spielen müssen wir aber besser aufpassen. Aber natürlich sind wir zufrieden, dass wir die Vorrunde mit drei Siegen abgeschlossen haben. Ich versuche immer in der richtigen Position auf dem Platz zu sein, das ist mir heute gut gelungen.“

Memphis Depay (Niederlande-Torschütze): „Es war unser Anspruch, alle drei Spiele zu gewinnen und mit Selbstvertrauen aufzutreten, um ein gutes Gefühl für das Turnier zu bekommen.“

Ivan Trickovski (Nordmazedonien-Mittelfeldspieler): „Es war ein ganz spezielles Erlebnis und jeder sollte stolz darauf sein, wie wir uns in diesem Turnier präsentiert haben. Niemand von uns wollte, dass die Ergebnisse so ausgehen, aber so ist der Fußball.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten