21.06.2021 07:53 |

Gasthermen

Installateure warnen vor Kohlenmonoxid-Unfällen

Aktuelle Temperaturen bis zu 35 Grad machen speziell alte Gasthermen fehleranfällig. Österreichs Installateure rufen Kunden auf, ihre Geräte regelmäßig warten zu lassen - Gefahr tödlicher Kohlenmonoxid-Unfälle!

An heißen Tagen kann es zum Erliegen der Thermik im Kamin kommen. Bei schlecht gewarteten Thermen könnte der Rückstau zur Bildung des geruchlosen, farblosen und giftigen Kohlenmonoxids in dem Raum führen, in welchem das Heizwertgerät aufgestellt ist. Ab einem Volumsanteil von vier Prozent in der Atemluft ist der Schadstoff tödlich. Es wird empfohlen zu lüften.

Vorsicht auch bei mobilen Klimaanlagen
Bläst das Gerät warme Luft aus der Wohnung, ist Unterdruck und Abgasaustritt möglich. Die Experten raten zu Split-Klimaanlagen und setzen auf die moderne Gas-Brennwerttechnik.

Martina Münzer-Greier
Martina Münzer-Greier
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol