14.06.2021 17:50 |

„Chaos Walking“

Mit krone.at Tickets für Sci-Fi-Abenteuer gewinnen

Mit „Chaos Walking“ (ab 18.6.) startet ein dystopisches Sci-Fi-Abenteuer in den Kinos. Spider-Man-Darsteller Tom Holland und die letzte Jedi-Ritterin Daisy Ridley müssen sich in der Verfilmung der in Österreich als „New World“-Trilogie bekannten Jugendbücher von Patrick Ness im Jahr 2257 auf einem fremden Planeten vor einem zwielichtigen Bürgermeister (Mads Mikkelsen) flüchten.

Der actionerprobte Regisseur Doug Liman („Die Bourne Identität“) hat die in Österreich als „New World“-Trilogie bekannten Jugendbücher von Patrick Ness verfilmt. Die Besetzung, zu der neben Holland, Ridley und der auf Schurken abonnierte Mads Mikkelsen auch Cynthia Erivo und der furchteinflößend spielende David Oyelowo gehören, ist hochkarätig.

Die Science-Fiction-Story, die überwiegend auf dem ersten Roman basiert, spielt im Jahr 2257. In einer Kolonie namens Prentisstown auf einem fernen Planeten leben nur Männer. Die Frauen wurden von Aliens ermordet, heißt es. Die Männer leiden unter einem Phänomen, das sie Lärm nennen. Alle Gedanken sind hörbar.

Der sanfte Teenager Todd (Holland) begegnet eines Tages zum ersten Mal einer Frau. Viola (Ridley) ist mit ihrem Raumschiff nahe Prentisstown abgestürzt und schwebt in großer Gefahr. Denn die Männer um den zwielichtigen Bürgermeister (Mikkelsen) haben bösartige Pläne. Todd ergreift mit Viola die Flucht. Aber voreinander Geheimnisse zu behalten, fällt schwer...

Kinostart von „Chaos Walking“: 18.6.

krone.at verlost Tickets für das dystopische Sci-Fi-Abenteuer.

Das Gewinnspiel ist leider bereits vorbei!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).