11.06.2021 15:05 |

Minus 115 „Treffer“

Erneut weniger positive Selbsttests an Schulen

An den Schulen hat es in der Woche vom vergangenen Freitag bis gestern, Donnerstag, 379 positive Corona-Selbsttests gegeben. Bei 1,9 Millionen (Vorwoche: 2,6 Millionen) durchgeführten Tests wurden laut Bildungsministerium damit um 115 „Treffer“ weniger als in der Vorwoche (494) registriert. Das ergibt eine Quote von 0,02 Prozent.

Die geringere Zahl an Tests ergibt sich daraus, dass am vergangenen Freitag nach Fronleichnam viele Schulen einen schulautonom freien Tag hatten. Der überwiegende Teil der positiven Testergebnisse entfiel wieder auf Schüler (337), beim Schulpersonal gab es 42.

Keine Schule wegen gehäufter Corona-Fälle geschlossen
Die meisten Positiv-Tests wurden wie schon in den vergangenen Wochen in Wien mit 168 verzeichnet (Vorwoche: 205), gefolgt von Niederösterreich mit 71 (Vorwoche: 93) und Oberösterreich mit 45 (Vorwoche: 47). Die Steiermark registrierte 32 positive Selbsttests (Vorwoche: 43), Tirol 30 (34), Salzburg zehn (20), Vorarlberg neun (13), Burgenland acht (17) und Kärnten sechs (22). Wie in der Vorwoche ist keine einzige Schule wegen gehäufter Corona-Fälle geschlossen.

Die Zahl der positiven Selbsttests entspricht nicht den offiziellen Corona-Zahlen. Für das Einfließen in letztere müssen die Resultate erst durch aussagekräftigere PCR-Tests bestätigt werden. Ein bestimmter Prozentsatz der Schultests ist regelmäßig falsch-positiv. Umgekehrt werden mit den vorrangig eingesetzten „Nasenbohrer“-Tests nicht alle Infizierten aufgespürt.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol