12.06.2021 14:00 |

Ziegen am Berg

Petersberg lockt mit neuen Attraktionen und Plänen

Durch die Ziegen, die - wie berichtet - als natürliche Unkrautvernichter auf dem Petersberg in Friesach angesiedelt wurden, hat der beliebte Berg noch mehr an Attraktivität dazugewonnen. Das Areal für die meckernden Vierbeiner wurde zudem erweitert. Und für den Aufstieg vom Hauptplatz aus gibt es auch Pläne.

„Am Petersberg tut sich wieder etwas. Unsere Bauhofmänner haben das Gehege der Ziegen erweitert. Figaro und seine Damen verfügen nun über drei verschiedene Weiden, die sie abwechselnd bewohnen werden“, berichtet Bürgermeister Josef Kronlechner begeistert. Er hatte ja die Idee, die Unkrautvernichter einzusetzen. Mittlerweile sind sie die Attraktion vom Petersberg. Auch ein neuer Unterstand wurde errichtet, damit die meckernden Gesellen vor Wind und Wetter geschützt sind.

Neue Stiegen vom Hauptlpatz auf den Berg
Und nun hofft man, dass Ziegenbock Figaro hoffentlich auch für Nachwuchs gesorgt hat. Das wird man erst in den nächsten Wochen wissen. „Bei den Ziegen merkt man erst ganz zum Schluss, dass sie tragend sind“, erklärt Amtsleiterin Bettina Vorreiter. Da die Frequenz der Peterberg-Besucher deutlich zugenommen hat, gibt es auch Pläne für die Stiegen, die vom Hauptplatz aus auf den Berg führen. Sie können aufgrund ihres schlechten Zustandes durchaus beschwerlich werden.

„Wir planen, über den Sommer die Stiegen zu erneuern, und arbeiten gerade an einem Konzept, wie wir die Bevölkerung einbinden könnten“, berichtet Vorreiter. Denn der Aufwand sei enorm, das benötigte Baumaterial (Stiegenhölzer, Schotter) dorthin zu bringen, wo es gebraucht wird. Hier sollen die starken Frauen, Kinder und Männer von Friesach ins Spiel kommen.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol