11.06.2021 11:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Eingabefehler bei Kauf von Vignette kam teuer

Teuer kam einem Salzburger ein Zahlendreher beim Erwerb der digitalen Vignette. Weil er wegen des Fehlers offiziell ohne Autobahnpickerl unterwegs war, musste der Leser 120 Euro zahlen.

Eine digitale Vignette hatte Christian H. im Auftrag seiner Mutter für deren Pkw erworben. Die ausgedruckte Bestätigung habe er ihr gegeben, damit sei für ihn alles erledigt gewesen, so der Leser. „Nun hat meine Mutter eine Strafe in Höhe von 120 Euro erhalten, da sie ohne Autobahnvignette gefahren sei“, schilderte der Salzburger. Wie sich herausstellte, war Herrn H. bei der Eingabe des Kfz-Kennzeichens ein Zahlendreher passiert. Er ersuchte die ASFINAG, die Strafe, die er zahlen werde, zu stornieren. Das wurde abgelehnt, die Kosten für die Umregistrierung erlassen.

Und auch gegenüber der Ombudsfrau bedauerte man, dass in diesem Fall kein Entgegenkommen möglich sei. Bei Online-Kauf müsse das Kfz-Kennzeichen 2-mal gesondert, ohne eine Kopiermöglichkeit, angegeben werden. Die Eingabe des korrekten Kennzeichens liege in der Eigenverantwortung des Kunden. Sollte es aber zu weiteren Mautforderungen kommen, könne man die Sache jedenfalls erneut prüfen.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol