10.06.2021 13:00

Suizidwelle verhindern

„Nachfragen, darüber reden, Hilfe holen!“

Im Frühjahr letzten Jahres war die Befürchtung, dass eine so einschneidende Krise wie eine Pandemie zu einer verstärkten psychischen Belastung der Bevölkerung und in weiterer Folge zu einer Suizidwelle führen könnte. Die psychische Belastung war klar messbar - die Suizidwelle blieb zum Glück aus. Warum das so war, ob sie noch droht, und wie wir Suizide bekämpfen können, das bespricht krone.tv-Journalistin Damita Pressl diese Woche bei „Moment Mal“ mit Golli Marboe, dessen Sohn sich das Leben genommen hat, und Dr. Thomas Niederkrotenthaler, Suizidforscher an der Medizinischen Universität Wien.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen