06.06.2021 07:22 |

Brüssel und Straßburg

Christian Sagartz kritisiert den EU-„Wanderzirkus“

Nach fast 16 Monaten kommt das Europa-Parlament erneut in Bewegung. Alle Abgeordneten, ihre Mitarbeiter und die EU-Kommission pendeln ab morgen von Brüssel nach Straßburg und wieder zurück. Mittendrin der Obmann der ÖVP Burgenland, Christian Sagartz. Er tritt für die Abschaffung des „Wanderzirkus“ ein.

Warum zieht das Europa-Parlament überhaupt hin und her? Das geht auf den EU-Vertrag aus den 1990er-Jahren zurück. Der offizielle Sitz und der Ort, an dem die meisten Plenartagungen über die Bühne gehen, ist seitdem Straßburg.

Die parlamentarischen Ausschüsse treten in Brüssel zusammen. Abgesehen davon, ist Luxemburg der Sitz des Generalsekretariats des Parlaments, also der Bediensteten. Diese Vorgaben haben freilich erhebliche Auswirkungen auf die Arbeitsmodalitäten.

Wöchentlich wird gependelt
„Beim monatlichen ,Wanderzirkus‘ reisen alle Europa-Abgeordneten samt Mitarbeitern und EU-Kommission von Brüssel nach Straßburg zur Plenarwoche und wieder zurück. Das verschlingt Unsummen an Steuergeld“, kritisiert Sagartz.

Er betont, dass Brüssel längst über die nötige Infrastruktur verfüge, kostspielige Umzüge seien somit überflüssig. 

Zitat Icon

Die letzten Monate während der Covid-Pandemie haben bewiesen, dass die ganze Arbeit von Brüssel aus erledigt werden kann.

Christian Sagartz, Europa-Abgeordnete und ÖVP-Landesobmann

Klimaschutz und Kostenersparnis
Ein Verzicht auf den Ortswechsel wäre nicht nur klimafreundlich, auch die Ausgaben würden sich deutlich verringern. Nach Schätzung des Rechnungshofes könnte dies zu Einsparungen von 114 Millionen Euro pro Jahr sowie einmalig von 616 Millionen Euro führen.

Angesichts dieser Zahlen erneuert Sagartz seine Forderung nach einer durchdachten Weiterentwicklung der Europäischen Union. Kurzum, das, was die höchsten Gremien in der EU von den Regionen verlangen, sollten sie auch selbst umsetzen. 

Karl Grammer
Karl Grammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
16° / 23°
einzelne Regenschauer
14° / 23°
wolkig
15° / 23°
einzelne Regenschauer
16° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
einzelne Regenschauer