Mo, 18. Februar 2019
28.01.2011 12:08

Umbau in Gang

Kulturzentrum Eisenstadt wird um 22 Mio. € erweitert

Vor dem Kulturzentrum in Eisenstadt sind derzeit Spitzhacke und Bagger im Einsatz, denn die Landeshauptstadt soll zum neuen Kultur-Mekka werden. Das Veranstaltungshaus wird dafür um rund 22 Millionen Euro erweitert und saniert. Die reinen Baukosten betragen für den Bauherren, die Landesimmobiliengesellschaft Belig (Beteiligungs- und Liegenschaftsgesellschaft mbH), 17,7 Millionen Euro, teilte Kulturlandesrat Helmut Bieler am Freitag mit. Die letzte Vorstellung findet am 6. April statt, im Herbst 2012 sollen dann die neuen Pforten wieder geöffnet werden.

Rund 30 Jahre hat das Kulturzentrum schon auf dem Buckel. Auf Bällen sowie Kabarett- und Theateraufführungen für Kinder und Erwachsene lag bisher das Hauptaugenmerk. Das soll sich nach Abschluss der Um- und Ausbauten im Herbst 2012 ändern. Man wolle verstärkt, besonders in der kalten Jahreszeit, den musikalischen Bereich abdecken und sich mit den zusätzlichen Seminarräumen, die nun geplant wurden, auch im Kongressbereich positionieren, so Josef Wiedenhofer, Geschäftsführer der Kulturzentren Burgenland.

Neue Seminar- und Büroräume
Auch Repräsentationsempfänge des Landes werden in Zukunft im insgesamt sechsstöckigen neuen Kultur- und Veranstaltungszentrum stattfinden, sagte Bieler. Neben einem großen und einem kleinen Saal werden Seminar- und Büroräume entstehen. "Hier wird sich die Kultur des Landes konzentrieren, hier werden wir die Veranstaltungen, hier werden wir all das was im Einflussbereich des Landes sein wird, auch dementsprechend unterbringen können", so der Landesrat.

Sowohl die erst im Vorjahr geschaffene Kultur Service Burgenland GesmbH als auch die Schlossspiele Kobersdorf, das Liszt-Festival und die Kulturzentren Burgenland werden ihre Büros in das neue Zentrum verlegen. Auch die Burgenländische Landesgalerie zieht auf den Franz-Schubert-Platz.

Das neue Zentrum bietet für etwa 1.900 Personen Platz. 300 Stühle werden im kleinen Saal bereitstehen, der mittels mobiler Wände an den großen Saal angeknüpft ist. Insgesamt wird es rund 1.100 Sitzplätze geben.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Bewegendes Begräbnis
Hündin Nala wartet auf ihr totes Herrchen Sala
Fußball International
Im Überblick
ÖSV-Team für Seefeld mit 26 Aktiven
Nordische Ski-WM
„Wunschergebnis 1:1“
Hoeneß vor Liverpool: „Das wäre überheblich“
Video Fußball
Abflug ohne Star
Fünftes Baby ist da! Fehlt Ribery gegen Liverpool?
Fußball International
Seefeld als „Mekka“
Vor WM-Beginn: „Der nordische Sport lebt!“
Nordische Ski-WM
„Tradition & Moderne“
Eröffnungsfeier mit Prominenz, aber ohne Könige
Nordische Ski-WM
Ein echter Hingucker!
Vinyl-Looks erobern gerade die Modewelt
Video Lifestyle
Burgenland Wetter
-2° / 10°
stark bewölkt
-2° / 12°
wolkig
-1° / 11°
wolkig
-2° / 10°
stark bewölkt
-1° / 12°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.