Auch Oldtimer

Völkermarkter (58) sammelt und repariert Uhren

Kärnten
02.06.2021 16:00

Meine Leidenschaft für Uhren wurde schon in meiner Kindheit geweckt. Da hat mir mein damaliger Religionslehrer einige Tricks beim Reparieren beigebracht„, erzählt Josef Mirkac. Der 58-jährige Tischler sammelt und repariert Steh-, Pendel-, Spindel- oder Taschenuhren, deren Ursprung bis ins 15 Jahrhundert reicht. “Ich finde die besonderen Stücke meist auf Flohmärkten. Bis die Zeit nicht mehr still steht, kann es lange dauern.„

Arbeit wie Meditation
Neben zahlreichen Taschenuhren aus Silber und Gold hat der Sammler auch einige spezielle Stand-Juwele. Ein sehr edles Stück, um 1850 gebaut, hat für Damen sogar einen Spiegel integriert: „Diese Uhr war total kaputt, es hat über ein Jahr gedauert, bis das Uhrwerk wieder gelaufen ist.“ Für den Völkermarkter ist die Arbeit mit der Uhrentechnik wie Meditation. „Es braucht Kenntnis, Geduld und sehr viel Kreativität.“

Mirkac sammelt seit Jahrzehnten Uhren und repariert sie. An seinen Oldtimern schraubt er genauso leidenschaftlich herum. (Bild: Evelyn HronekKamerawerk)
Mirkac sammelt seit Jahrzehnten Uhren und repariert sie. An seinen Oldtimern schraubt er genauso leidenschaftlich herum.

Auch Oldtimer-Fan
Wenn Teile des Uhrwerks fehlen, fertigt Mirkac diese in seiner Werkstätte selbst an: “Das kann dann schon ein Weilchen dauern.„ Der Tischler, der seit 35 Jahren bei Griffner Haus arbeitet, ist auch Oldtimer-Fan. Sein Lieblingsstück ist ein Lloyd mit 19 PS: “Den habe ich als Wrack gekauft und mit viel Liebe repariert.„ Auch ein Tatra (Baujahr 1939) steht in seiner Garage: “An Sonntagen fahre ich damit aus." Gerlinde Schager

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele