Mit 13 süchtig

Schockenthüllung von Ozzys Tochter Kelly Osbourne

Adabei
02.06.2021 11:05

Bei Facebooks „Red Table Talk“ mit Jada Pinkett Smith verriet die Tochter von Ozzy Osbourne, dass ihre Suchtprobleme bereits im Alter von 13 Jahren begonnen hatten: „Ich hatte eine schwere Mandelentzündung und musste unters Messer. Danach haben sie mir ein Opioid als Schmerzmittel verschrieben - das hat alles losgetreten.“

Kelly enthüllt, dass sie als Teenie-Girl zu diesem Zeitpunkt bereits von Selbstzweifeln zerfressen war: „Die Stimmen in meinem Kopf sagten, du bist zu fett, nicht gut genug und Leute mögen dich nur, wegen deiner Eltern.“ Doch kaum hatte sie das Medikament Vicodin geschluckt, verstummten die bösen Stimmen. Osbourne: „Es fühlte sich an, als würde mich das Leben plötzlich umarmen. Ich wurde süchtig. Ich bin von Vicodin auf (das stärkere Schmerzmittel) Percocet und dann auf Heroin umgestiegen, weil das billiger war.“

Ozzy Osbourne mit Tochter Kelly Osbourne (Bild: AFP)
Ozzy Osbourne mit Tochter Kelly Osbourne

Osbourne war im Laufe der Jahre offen mit ihren Drogen- und Alkoholproblemen umgegangen. Im April verriet sie auf Instagram, dass sie nach vierjähriger Alkohol-Abstinenz wieder rückfällig geworden war. Die 36-Jährige: „Ich bin jetzt wieder trocken, aber ich muss jeden Tag wieder neu gegen die Sucht ankämpfen.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele