01.06.2021 06:43 |

Hier im Video

Lewis Hamilton stürzte sich in die Tiefe

Nach dem für ihn in höchstem Maß enttäuschenden Klassiker in Monte Carlo hat sich Lewis Hamilton am freien Wochenende vor dem sonntägigen Grand Prix von Aserbaidschan in Baku in die Tiefe gestürzt - mit Fallschirm.

Drei grandiose Frontflips, dazu die eine oder andere Kunstfigur, ehe der siebenfache Weltmeister absalutierte, seinen Fallschirm öffnete und zurück zur Erde stürzte. „Ich hab erstmals versucht, auf dem Rücken zu fliegen“, erzählte Hamilton, der bekannt dafür ist, die eine oder andere Extremsportart auszuüben. „Das Fallschirmspringen hat sich zu einer meiner Lieblingsbeschäftigungen entwickelt“, lächelte der 36-Jährige aus dem englischen Stevenage.

Zurück auf Mutter Erde, legte der Mercedes-Superstar den Fokus rasch auf die Rennstrecke, denn in Baku will er Max Verstappen im Red Bull wieder von der WM-Spitze stoßen.

Richard Köck, Kronen Zeitung

Richard Köck
Richard Köck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol