Für 12- bis 14-Jährige

Kinderimpfung startet Mittwoch in Oberösterreich

Oberösterreich
01.06.2021 11:00

In Oberösterreich steht der Corona-Impfung für Kinder- und Jugendliche ab zwölf Jahren nichts mehr im Wege. Das Land Oberösterreich gibt ab Mittwoch, 2. Juni, die Anmeldung für diese Altersgruppe im Internet unter www.ooe-impft.at frei. Kinderarzt Martin Henkel begrüßt das.

Das Jaukerl für die Jüngeren heizt die Diskussion über Impfungen neuerlich an. Eltern wollen nichts falsch machen, der Nutzen der Impfung soll zweifelsfrei höher sein als das Risiko. Martin Henkel, Kinderarzt und Abteilungsvorstand am Ordensklinikum Linz, bestätigt: „Wir haben derzeit viele Anfragen.“ Klar ist: „Kinder und Jugendliche sind nicht gänzlich vor einer schweren Corona-Erkrankung gefeit. Vereinzelt treten Long-Covid-Erkrankungen oder schwere Verläufe mit Entzündungsreaktionen des Körpers auf.“

Studienlage ist weniger umfassend
Er sieht aber auch, dass die Studienlage derzeit noch nicht so umfassend ist wie bei Erwachsenen. Dennoch empfiehlt er die Impfung: „Bis jetzt sind gerade die jungen Menschen noch immer durch die prinzipiell wichtigen Corona-Maßnahmen eingeschränkt.“ Viele würden unter Folgen wie Übergewicht oder psychosomatischen Symptomen leiden. Durch den Piks bekommen sie wieder mehr Freiheit.

Primar Martin Henkel, Kinderarzt am Ordensklinikum Linz (Bild: Ordensklinikum)
Primar Martin Henkel, Kinderarzt am Ordensklinikum Linz
Zitat Icon

Impfungen im Jugendalter werden bereits in den USA, Kanada und Israel ohne schwere Zwischenfälle durchgeführt. Ich würde die Impfung empfehlen.

Primar Martin Henkel, Kinderarzt am Ordensklinikum Linz

Terminvergabe startet schon am Mittwoch
Das Land Oberösterreich hat sich bereits auf die Impfung der Zwölf- bis 15-Jährigen vorbereitet. Ihnen stehen die Impfstraßen offen, ab 2. Juni beginnt unter www.ooe-impft.at die Terminvergabe. „Dies ermöglicht uns nun einen raschen Start noch vor dem Schulbeginn im Herbst“, betont LH-Vize Christine Haberlander.

60.000 junge Menschen
Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren können den Aufklärungsbogen selbst unterschreiben. Jüngere (bis zum 14. Geburtstag) brauchen die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Diese Altersgruppe umfasst rund 60.000 junge Menschen in Oberösterreich.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele