30.05.2021 12:41 |

Zauberhafte Fotos

Carrie Symonds: So schön war Boris Johnsons Braut!

Der britische Premierminister Boris Johnson hat einen Tag, nachdem er seine Verlobte Carrie Symonds in Westminster Cathedral geheiratet hat, Hochzeitsfotos, die im Garten der Downing Street gemacht wurden, veröffentlicht. Die 33-jährige Symonds trug bei der Feier ein zauberhaftes weißes Spitzenkleid mit weißen Blumenapplikationen des griechischen Designers Christos Costarellos und einen Kranz aus üppigen weiße Blumen im Haar. 

„Sie kam den Kirchengang hinunter, und er konnte die Augen nicht von ihr nehmen“, berichtete der „Telegraph“. Und die „Mail on Sunday“ ließ wissen, der gemeinsame einjährige Sohn Wilfred sei dabei gewesen. 

In einer geheimen Zeremonie hat der britische Premierminister Boris Johnson seine Verlobte Carrie Symonds am Samstag in der Westminster Cathedral geheiratet. Das Paar wird seine Hochzeit im nächsten Sommer mit Familie und Freunden nachfeiern.

Regierungskollegen gratulierten auf Twitter. James Cleverly postete ein privates Foto des Brautpaares, auf dem Johnson bereits die Krawatte abgelegt hat und die Braut barfuß ist. 

Dritte Ehe für Johnson
Erst im Februar 2020 hatte sich Johnson von der Anwältin Marina Wheeler scheiden lassen, mit der er vier Kinder hat. Für ihn ist es nun die dritte Ehe - für Symonds, ehemalige Pressesprecherin von Johnsons Konservativer Partei, die erste.

Pläne durcheinander gewirbelt
Dass der Premier und Symonds heiraten wollten, war bekannt. Eigentlich war die Feier bereits für 2020 geplant, nach Wilfreds Geburt. Doch die Corona-Pandemie wirbelte die Pläne des Paares ebenso durcheinander wie die zahlreicher anderer Heiratswilliger. „Die Hochzeitsbranche wird sicherlich mit Macht zurückkehren, wie viele andere Wirtschaftszweige auch“, sagte Johnson noch im März ausweichend, als er auf die Hochzeit angesprochen wurde.

Nun wurde es also doch eine Corona-Hochzeit. Erlaubt sind derzeit 30 Gäste. Johnsons Vater soll dabei gewesen sein und natürlich auch der gemeinsame Sohn mit Symonds, Wilfred. PA meldete, Stanley Johnson sei am Samstagabend gesehen worden, wie er die Downing Street verließ. Die große Party könnte in Chequers steigen, dem Landsitz der britischen Premierminister, spekulieren Medien.

Erste Hochzeit von Premier seit 200 Jahren
Es ist das erste Mal seit knapp 200 Jahren, dass ein amtierender Premierminister heiratet: Robert Jenkinson ehelichte Mary Chester 1822. Johnson und Symonds sind zudem das erste unverheiratete Paar in der Downing Street. Ihr Einfluss auf den Premier gilt als groß. So soll es Symonds gewesen sein, die maßgeblich den Abschied des einstigen Top-Beraters Dominic Cummings betrieb.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol