07.06.2021 10:57 |

Die EURO-Teams

Niederlande: „Oranjes“ auf dem Weg zu altem Glanz

Die Schmach von zwei verpassten Endrunden in Folge ist vergessen, die Motivation enorm groß: Das niederländische Fußball-Nationalteam will sich bei der EM 2021 von seiner besten Seite präsentieren. Die Hoffnungen auf ein starkes Abschneiden sind berechtigt, in der EM-Qualifikation konnte man Deutschland voll Paroli bieten, zudem beendete man die erste Auflage der neuen Nations League 2019 als Zweiter. Erinnerungen an den alten Glanz der „Oranjes“ werden wach.

Den einzigen Titel holte man bei der EM 1988, auf WM-Ebene waren die zweiten Plätze 1974, 1978 und 2010 das Höchste der Gefühle. Letztes Highlight war Rang drei bei der WM 2014, zugleich die letzte Teilnahme an einem großen Turnier. Da spielten Ex-Stars wie Wesley Sneijder, Arjen Robben, Robin van Persie oder Klaas-Jan Huntelaar noch wichtige Rollen. Danach folgte der große Einbruch, diese Generation zu ersetzen, hat seine Zeit gebraucht. Mittlerweile hat man abgesehen vom Tormann in allen Bereichen wieder Topstars in den eigenen Reihen.

Van Dijk fällt aus
Dazu gehört mit Kapitän Virgil van Dijk der teuerste Verteidiger der Welt. Dass der 29-jährige Liverpool-Abwehrchef ausgerechnet bei der EM verletzungsbedingt passen muss, ist ein schwerer Schlag. Der Innenverteidiger hatte sich vergangenen Oktober wegen eines Kreuzbandanrisses operieren lassen und verlor nun den Wettlauf mit der Zeit. „Ich habe mich entschieden, nicht zur EM zu fahren und stattdessen in die letzte Phase meiner Rehabilitation während der Saisonpause zu gehen“, erläuterte Van Dijk kürzlich.

Doch auch ohne ihn hat die niederländische Hintermannschaft - auch dank dem vielgerühmten nationalen Talente-Förderungsprogramm - einiges zu bieten, steht doch mit Matthijs de Ligt ein 21-jähriger Stammverteidiger von Juventus Turin ebenso parat. Die Defensivstütze der „Alten Dame“ hat Van Dijk, was den Markwert betrifft, mit 75 Millionen Euro bereits den Rang abgelaufen. Noch offen ist, welche Rolle der 31-jährige Ajax-Routinier Daley Blind spielen kann, der seit Ende März wegen eines Bänderrisses im linken Sprunggelenk und einer Knieverletzung außer Gefecht ist.

Aushängeschild Depay
Im Mittelfeld sollen vor allem Frenkie de Jong, der sich beim spanischen Topklub FC Barcelona richtig in den Vordergrund gespielt hat, und der 30-jährige Liverpool-Routinier Georginio Wijnaldum für geniale Schachzüge sorgen. Aushängeschild im Angriff ist Lyon-Stürmer Memphis Depay. Gespielt wird wie in den besten Zeiten im 4-3-3-System. Der Stellenwert der „Elftal“ in der Heimat ist enorm, das unterstrich auch Frank de Boer kurz vor seiner Bestellung im September 2020. „Neben dem Posten des Ministerpräsidenten ist das vielleicht die wichtigste Funktion in den Niederlanden“, hatte De Boer damals gesagt.

Sein Vertrag beim 1889 gegründeten Koninklijke Nederlandse Voetbalbond (KNVB) läuft bis 2022, seine Chance bekam er aufgrund des Wechsels von Ronald Koeman auf die Barcelona-Betreuerbank im August 2020. Der 58-Jährige hatte den Aufschwung der Niederländer seit 2018 eingeleitet. Aktuell sind die Niederländer im FIFA-Ranking auf Position 16 zu finden. Der Weg zurück zur einstigen Fußball-Großmacht - im August 2011 führte man die Weltrangliste noch an - ist ein steiniger.

Heimvorteil
Bei der EM könnte man jedenfalls - samt Heimvorteil in den Gruppenspielen in Amsterdam gegen die Ukraine (13. Juni), Österreich (17. Juni) und Nordmazedonien (21. Juni) - einen großen Sprung machen. „Wir haben schon so viele Finali und vor allem Semifinali verloren, hoffentlich können wir diesmal den Titel gewinnen“, strebt De Boer das Maximum an.

Gelingen soll das mit einer „guten Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern“ und als Außenseiter. Für den 51-Jährigen zählen Frankreich, Belgien, Spanien, Deutschland, Portugal, England und Italien zu den Favoriten. „Aber wir sind dicht dahinter. Wenn wir in guter Verfassung sind, können wir sie alle schlagen.“

Steckbrief von Niederlande:
Teamchef: Frank de Boer
Bekannteste Spieler: Frenkie de Jong (FC Barcelona), Georginio Wijnaldum (Liverpool)
FIFA-Weltrangliste: 16.
WM-Teilnahmen: 10
EM-Teilnahmen (inklusive 2021): 10
Größte Erfolge: Europameister 1988, Vizeweltmeister 1974, 1978, 2010

Der Kader:
Tor:
1 Maarten Stekelenburg (Ajax Amsterdam)
13 Tim Krul (Norwich City)
23 Marco Bizot (AZ Alkmaar)

Abwehr:
2 Joel Veltman (Brighton&Hove Albion)
3 Matthijs De Ligt (Juventus Turin)
4 Nathan Aké (Manchester City)
5 Owen Wijndal (AZ Alkmaar)
6 Stefan de Vrij (Inter Mailand)
12 Patrick Van Aanholt (Crystal Palace)
17 Daley Blind (Ajax Amsterdam)
22 Denzel Dumfries (PSV Eindhoven)

Mittelfeld:
8 Georginio Wijnaldum (FC Liverpool)
11 Quincy Promes (Spartak Moskau)
14 Davy Klaassen (Ajax Amsterdam)
15 Marten de Roon (Atalanta Bergamo)
16 Ryan Gravenberch (Ajax Amsterdam)
20 Donny van de Beek (Manchester United)
21 Frenkie De Jong (FC Barcelona)
24 Teun Koopmeiners (AZ Alkmaar)
25 Jurrien Timber (Ajax Amsterdam)

Angriff:
7 Steven Berghuis (Feyenoord Rotterdam)
9 Luuk de Jong (FC Sevilla)
10 Memphis Depay (Olympique Lyon)
18 Donyell Malen (PSV Eindhoven)
19 Wout Weghorst (VfL Wolfsburg)
26 Cody Gakpo (PSV Eindhoven)

Trainer:
Frank De Boer

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol