25.05.2021 15:49 |

Für 12- bis 17-Jährige

Moderna will Impfstoff-Zulassung für Jugendliche

Nach dem deutschen Hersteller Biontech und dessen US-Partner Pfizer will nun auch der amerikanische Pharmakonzern Moderna für seinen Corona-Impfstoff eine Zulassung für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren beantragen. Der Wirkstoff schütze auch Heranwachsende zwischen zwölf und 17 Jahren zuverlässig vor einer Erkrankung an Covid-19, teilte der Hersteller am Dienstag mit.

Das gehe aus Ergebnissen einer Studie mit mehr als 3700 Teilnehmern aus dieser Altersgruppe hervor. Keiner von ihnen habe nach einer vollständigen Impfung eine Covid-19-Erkrankung entwickelt. Der Impfstoff sei gut vertragen worden, so Moderna. Noch sind die Ergebnisse aber weder von Experten begutachtet noch in einem Fachjournal veröffentlicht.

Anfang Juni will Moderna eigenen Angaben zufolge Ausweitungen seiner Notfallzulassungen weltweit für Kinder und Jugendliche beantragen.

Zuvor war bereits der Impfstoff von Biontech/Pfizer in mehreren Ländern auch für Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren zugelassen worden. Auch die EU-Arzneimittelbehörde (kurz EMA) prüft derzeit einen entsprechenden Antrag. Laut Angaben von Biontech/Pfizer hat eine klinische Studie in der Altersgruppe von 12 bis 15 Jahren in den USA Wirksamkeit von 100 Prozent gezeigt.

Pfizer plant Corona-Schluckimpfung
Zudem arbeitet Pfizer an einer Corona-Impfung in Tablettenform. Das hat der US-Gesundheitsexperte und Präsidentenberater Anthony Fauci am Sonntag vor einer Woche in einem Interview mit dem vom italienischen Fernsehsender RAI gesendeten Programm „Che tempo che fa“ berichtet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol