Umweltschützer dagegen

Das sechste Windrad in Munderfing ist beschlossen

Der Zuwachs im Munderfinger Windpark ist nun fix! Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Errichtung des sechsten Windrads. Dieses war ursprünglich 2011 geplant, scheiterte unter anderem am starken Gegenwind der Umweltschützer.

6,3 Millionen Euro wird die Anschaffung des sechsten und leistungsstärksten Windrads der Gemeinde Munderfing und der Energie AG kosten. „Wirtschaftlich lohnt sich der Windpark, die Zahlen beweisen das“, ist ÖVP-Bürgermeister Martin Voggenberger überzeugt.

12.500 Haushalte versorgt
Für jedes vom neuen Windrad erzeugte Kilowatt Strom werden in den kommenden 13 Jahren 8,12 Cent fließen. Der Tarif für die ersten fünf Stromerzeuger liegt sogar bei 9,5 Cent. Insgesamt versorgt der Windpark nun rund 12.500 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)