13.05.2021 16:01 |

So grün war Gemüse nie

Im Biokistl kommen Vitamine aus Eferding in Küche

Radieschen, Kohlrabi, Karotten, Tomaten oder Salat: Im „Biokistl“ kommen die Vitamine aus Eferding direkt in die Küche. Pardon, nur bis vor die Haustür. Der Weg dahin soll grüner werden, und man bildet „Green Peers“ aus.

Saisonales und Regionales hat bei uns Vorrang“, sagt Günter Achleitner, Geschäftsführer eines Biohofs in Eferding. Vor mehr als 20 Jahren hat er das erste „Biokistl“ mit Karotten, Kartoffeln, Salaten & Co. ausgeliefert.

Die Palette heute ist viel breiter
Einerseits gibt es vorgepackte Kisten, etwa eine mit vitaminreichen, knackigen „Küchenklassikern“ oder eine für die 15-Minuten-Küche. Andererseits passen auch Schafkäse, Brot, Waschmittel und vieles mehr hinein. „Wir bieten Produkte von 100 Biopartnern an“, umreißt Mitarbeiterin Stefanie Kleiser. Bis zu 12.000 Kunden pro Woche werden derzeit beliefert. Der Radius: Ganz Oberösterreich, Teile Salzburgs, das westliche Niederösterreich, der Norden der Steiermark. Die Lockdowns haben die Nachfrage deutlich steigen lassen. Mit der Produktion und Logistik sind nun schon 160 Mitarbeiter beschäftigt.

Aber es gibt Verbesserungsbedarf
 Noch fahren die Kisten im Dieselauto zu Logistikpunkten, wo regionale Zusteller die Auslieferung vor Ort übernehmen. „Unser Ziel ist aber CO2-Neutralität“, sagt Achleitner. Das wäre mit E-Autos zu erreichen. Im Rahmen eines Forschungsprojekts der Unis Innsbruck und Linz testen die Achleitners gerade einen E-Bus mit Elektrokühlung.

Sechs Lehrlinge
Neu ist eine Zusatzausbildung für sechs Lehrlinge am Hof. Luis Plöckinger (20), Bürokaufmann im ersten Lehrjahr, ist dabei: „Wir entwickeln im Team Projekte für unseren Betrieb, die Energie sparen und dem Klima nützen.“ Erste Ideen dieser „Green Peers“: Fahrgemeinschaften für Mitarbeiter, Energiesparmodelle, noch mehr Recycling am Hof

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).