08.05.2021 09:40 |

Die Hohe Brücke

Reich werden mit Klasse hat lange Tradition

Bereits seit 1913 blickt die Klassenlotterie auf zahlreiche glückliche Millionengewinner zurück. Doch was steckt hinter dem traditionellen Glücksspiel? Die HOHE BRÜCKE ist einer der größten Vertriebspartner der Österreichischen Lotterien und in dieser Funktion eine österreichische Traditionsmarke. 

Kaiser Franz Joseph persönlich hat den Weg zur Klassenlotterie bereits 1913 geebnet. Seitdem ist viel passiert und inzwischen bietet die HOHE BRÜCKE mit der Klassenlotterie eines der traditionsreichsten sowie chancenreichsten Glückspiele der Welt an. Bereits der erste Werbe-Slogan hat mit „über die Hohe Brücke führt der Weg zum Glücke“ klar ausgedrückt, wie man es anzustellen hat. Aber wie funktioniert die Klassenlotterie nun eigentlich und warum hat man so große Chancen, zu gewinnen?

Zwei mal im Jahr die Chance aufs große Glück
Die Österreichische Klassenlotterie wird zwei Mal pro Jahr veranstaltet, wobei sich eine Klassenlotterie in jeweils 6 Klassen (Monate) einteilen lässt. Und diese 6 Klassen werden nacheinander ausgespielt. Mitspielen kann man mit dem Kauf sogenannter Lose und Los-Teile (ein Ganzes-, ein Halbes-, ein Zehntel-Los, auch die Kombination ist möglich), welche - jeweils für sich - vielfache Trefferchancen ermöglichen. Wann können Sie nun gewinnen? Ganz einfach: Nach Start der jeweiligen Klasse findet jeden darauffolgenden Montag eine Millionen-Ziehung statt. Woche für Woche und Klasse für Klasse, bis das große Finale erreicht wird. 

Zitat Icon

Tradition hat Bestand und die Klassenlotterie bietet im Vergleich zu anderen Glücksspielen hervorragende Gewinn-Chancen. Mit 15 Euro pro Monat ist man dabei und taucht direkt in die Welt der Klassenlotterie ein.

William Gorton (CEO)

Entscheidend ist, dass man von Anfang an mitspielt
Denn spielt man von Beginn an mit, nutzt man die hohen Trefferchancen der Klassenlotterie optimal aus. Und diese können sich mehr als nur sehen lassen: Die geringste Trefferwahrscheinlichkeit liegt bereits bei 76,36% bei durchgehender Spielteilnahme, und lässt sich weiter auf unglaubliche 99,99% steigern. Insgesamt wird eine Gesamtgewinnsumme von 121,5 Millionen Euro vom Spielveranstalter (den Österreichischen Lotterien) garantiert. Jede Ziehung ist öffentlich, wird unter notarieller Aufsicht durchgeführt und ist somit absolut sicher. Zusatzspiele wie die „Superklasse“ oder die „Goldklasse“ erhöhen die Chancen und Gewinnmöglichkeiten.

Die HOHE BRÜCKE ist ein österreichisches Traditionsunternehmen, welches seit vielen Jahren in Österreich und international tätig ist. Auch Online hat man in den vergangenen Jahren das Klassenlotteriekonzept ausgebaut und gezielt digitalisiert. Die Stammkunden der HOHE BRÜCKE starten bereits in Kürze am 17. Mai in die 192. Klassenlotterie und jeder der jetzt noch einsteigt, hat alle Chancen zu gewinnen. Wöchentlich geht es um 1 Million Euro und um viele weitere Gewinne, in Summe warten insgesamt mehr als 278.000 Gewinne auf die Teilnehmer. Der Haupttreffer in der Höhe von 5 Millionen Euro wird ganz zum Schluss ausgespielt.

Mit welchem Betrag kann man starten? Bereits ab 15 Euro ist man in Form eines Zehntel-Loses dabei und spielt mit! Tipp: Geschickte Spieler kombinieren die unterschiedlichen Los-Typen, um so die besten Chancen zu erzielen. Dabei entscheidet die Menge der Losnummern über die Trefferchance auf einen Gewinn. So einfach kann es gehen.

Worauf warten Sie?
Sichern Sie sich jetzt Ihr Los der 192. Klassenlotterie bei der HOHE BRÜCKE

  • Eine Klassenlotterie, 6 Monate, 24 Ziehungen
  • Jede Woche die Chance auf 1 Million Euro und viele weitere Gewinne
  • Trefferchancen bis zu 99,99 % bei durchgehender Spielteilnahme
  • 10 Millionen Euro bei der Schlussziehung (in der 6. Klasse)

Weitere Informationen finden Sie HIER.

 Promotion
Promotion