05.05.2021 09:00 |

Magnesita Radenthein

Der neue Tunnelofen: Das Herz steht in Flammen

Viel war am Dienstag von einem historischen Moment die Rede, als in Radenthein der neue Tunnelofen der RHI Magnesita erstmals befeuert wurde. Das Herzstück der Transformation des Werks zu einem digitalen Flaggschiff-Unternehmen wird nun 30 Jahre pausenlos bei unfassbaren 1800 Grad in Betrieb sein.

Die Erweiterung und Digitalisierung des Werks in Radenthein sei eine strategische Entscheidung für den Standort Österreich, wurde vielfach betont. „Von hier werden die Stahl-, Energie-, Chemie- und Glasindustrien Europas auch in Zukunft zuverlässig mit unseren Produkten beliefert“, so RHI-Vorsitzender Herbert Cordt und Landeshauptmann Peter Kaiser, die gemeinsam den Tunnelofen anfeuerten.

RHI Magnesita gilt als der Technologieführer in der Feuerfestindustrie und will es mit der 50 Millionen-Investition in Radenthein auch bleiben. Neben hoher Hitzebeständigkeit zeichnet sich der Tunnelofen durch seine Leistungsdauer aus. Er wird bis zu den ersten Wartungen rund 30 Jahre ununterbrochen bei 1800 Grad in Betrieb bleiben und außerdem energieeffizienter arbeiten.

Die RHI Magnesita hat 12.000 Mitarbeiter in 28 Werken auf vier Kontinenten. LH Kaiser betonte die Bedeutung einer „Reeuropäisierung der Industrie“. Auch RHI-Manager Gerd Schubert und Bürgermeister Michael Maier wiesen auf die Bedeutung der 50 Millionen-Investition hin.

Für Technikfans: Der Tunnelofen ist 140 Meter lang und hat 92 Brenner.

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol