27.04.2021 12:57 |

Corona-Zahlen steigen

Verpflichtende Ausreisetests für die Stadt Hallein

Die 7-Tage-Inzidenz ist nirgendwo im Tennengau höher - das Land Salzburg verschärft nun die Gangart: Für das Gemeindegebiet von Hallein werden ab Freitag, 30. April, 6 Uhr, bis Sonntag, 9. Mai, 24 Uhr, verschärfte Corona-Maßnahmen gelten. Kernpunkt sind verpflichtende Ausfahrtstests und intensive Kontrollen der Quarantäne.

Die verpflichtende Ausfahrtstests betreffen Personen ab 15 Jahre und dürfen nicht älter als 72 Stunden (PCR-Test) oder als 48 Stunden (Antigen-Test) sein. 15 Soldaten des Bundesheers sollen die Polizei bei der Kontrolle an den Stadtgrenzen unterstützen. Parallel dazu werden die Testkapazitäten in der Stadt aufgestockt, auch beaufsichtigte Selbsttests seien in Vorbereitung.

Impfung befreit nicht von Testpflicht
Ausgenommen von der Testpflicht sind neben dem Güterverkehr Durchreisende und Personen, die in den vergangenen sechs Monaten eine Covid-19-Infektion durchgemacht haben und diese mittels ärztlicher Bestätigung nachweisen können. Nicht zum Test müssen auch Menschen, die Antikörper durch einen maximal drei Monate alten „Neutralisationstest“ vorweisen können. Das Land wies am Dienstag darauf hin, dass eine bereits erhaltene Corona-Impfung nicht von der Testpflicht befreit.

Zitat Icon

Verschärften Maßnahmen, um bestmöglich die Infektionsketten zu unterbrechen.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP)

„Wir beobachten das steigende Infektionsgeschehen in Hallein seit Tagen und haben uns heute in Absprache mit den Gesundheitsbehörden dazu entschlossen, diese verschärften Maßnahmen zu ergreifen, um bestmöglich die Infektionsketten zu unterbrechen“, hießt es von Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) in einer Stellungnahme. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol