24.04.2021 09:58 |

Am 19. Mai

Comeback der Fitnessstudios

Heimische Fitnessstudios kämpfen seit Monaten für eine kontrollierte Öffnung. Nun geht es endlich bergauf. Auch in Kärnten kann ab 19. Mai wieder trainiert werden.

Aus Hoffnung und Verzweiflung bestand die lange Wartezeit für die Betreiber der insgesamt mehr als 100 Kärntner Fitnessstudios. Nun gibt es endlich Planungssicherheit.

Negativer Test und Contact Tracing
„Am 19. Mai dürfen Fitnessstudios und auch Tanzschulen endlich wieder öffnen – wenn auch unter strengen Vorgaben“, so Freizeit- und Sportbetriebe-Sprecher Andreas Wankmüller. Mit Besucherbeschränkungen, Contact Tracing, Maskenpflicht und auch Abstandsregeln sei zu rechnen. Außerdem wird ein negativer Corona-Test notwendig sein, um Fitness- oder Tanzstudio überhaupt erst betreten zu dürfen.

Zitat Icon

Besonders die ,20 Quadratmeter pro Person-Regel’ wird eine große Herausforderung für alle. Hier werden wir versuchen, bei Aktivitäten, welche man mit dem eigenen Partner durchführt, eine bessere Regelung zu erreichen.

Andreas Wankmüller

Auch wenn die Öffnung nur unter strengen Vorgaben stattfinden kann, freuen sich die Studio-Betreiber auf ein Ende der beschwerlichen Corona-Zwangspause.

„Wir sind Teil der Lösung. Krafttraining stärkt nachweislich das Immunsystem“, so Giovanni Kucher vom Fitness Club Vital in St. Stefan. Auch im Klagenfurter Fitnessstudio Injoy wartet man bereits sehnsüchtig auf das Ende des Lockdowns: „Wir freuen uns schon darauf, alle unsere Mitglieder bald wieder persönlich zu sehen“, so Studioleiter Marcel Kuster.

Dorian Wiedergut
Dorian Wiedergut
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)