21.04.2021 15:57 |

21.05 Uhr in ORF III

Harald Krassnitzer wandert vom Glockner zum Meer

Der Alpe-Adria-Trail gilt als einer der schönsten Weitwanderwege der Welt. Über 42 Etappen verläuft er 750 Kilometer über Berge, entlang von Seen und Flüssen, durch Ortschaften und Wälder bis hin zum Meer. Schauspieler Harald Krassnitzer verfolgt den Weg für einen ORF III-Zweiteiler der Reihe „Land der Berge“ heute und am 28. April.

Schon Marlies Raich, Peter Habeler und Hubert von Goisern haben sich für ORF III auf Entdeckungstour begeben. Für Krassnitzer war neben dem Erleben von Land und Leuten auch die Frage nach dem Warum sehr wichtig.

Was sind das für Menschen, die wandern, und was treibt sie denn an, sich auf den langen Weg zu machen? Der Schauspieler selbst empfand das Weitwandern nicht nur als Abenteuer: „Es gab viel zu entdecken. Aber der Reiz lag für mich darin, dass es eine Form des Reisens war, die in gleichem Maße mit Fitness und Kultur zu tun hat.“

Der erste Teil heute (21.05 Uhr) startet vom Glockner aus, führt durchs Mölltal und über die Nockberge. Krassnitzer besucht Gmünd und trifft auf der Alexanderalm einen Aussteiger, der jetzt Senner ist. Von der Gerlitzen geht es weiter über die Seen an die Grenze zu Slowenien.

Im zweiten Teil am 28. April (21.05 Uhr) führt der Weg den Isonzo entlang; eine Etappe voll historischer Bedeutung: Sie war bekanntlich Schauplatz grausiger Schlachten. Entlang der slowenisch-italienischen Grenze erreichte Krassnitzer schließlich sein Ziel: das Dorf Muggia südlich von Triest.

Slow Food in Kärnten

Im Anschluss an den ersten Teil wiederholt ORF III heute ab 21.55 Uhr „Harald Krassnitzer und das Leben mit der Natur“. Dieses vom ORF Kärnten produzierte „Land der Berge“ dokumentiert gemeinsam mit dem Schauspieler die kulinarischen Initiativen der heimischen Slow Food-Pioniere. Wiederholung am Montag, 26. April um 12.59 Uhr.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol