19.04.2021 17:55 |

Hohe Inzidenzen

Ausreisetests für das Großarltal und Straßwalchen

Das Land Salzburg hat Ausreisetests für das Großarltal und die Gemeinde Straßwalchen verordnet. Grund sind viele Corona-Fälle und die damit verbundene 7-Tage-Inzidenz. Das Großarltal darf ab Mittwoch nur noch mit einem negativen Covid-Test verlassen werden, Straßwalchen ab Donnerstag. Die Maßnahmen gelten vorerst bis zum 2. Mai. Kontrolliert werden die Ausreisen durch die Polizei und das Bundesheer.

Insgesamt sind mit Großarl, Hüttschlag und Straßwalchen drei Gemeinden von den Einschränkungen betroffen. Großarl hat eine Sieben-Tage-Inzidenz von 714, Hüttschlag von 658 und Straßwalchen von 645. „Man sieht einfach deutlich, dass diese drei Gemeinden ein sehr dynamisches Infektionsgeschehen aufweisen“, erläuterte der Leiter der Landesstatistik, Gernot Filipp, in einer Aussendung des Landes Salzburg.

„Wir beobachten die Infektionslage seit einiger Zeit im Großarltal und in Straßwalchen genau und haben uns nun in Absprache mit den Gesundheitsbehörden sowie den Bürgermeistern für Ausreisebeschränkungen entschieden, um die Neuinfektionen einzudämmen“, erklärte Landeshauptmann Wilfried Haslauer. „Zuletzt hat sich im Gasteinertal gezeigt, dass diese sehr effektiv sind.“

Wie in Salzburg schon üblich, wird durch die kleinräumigen Maßnahmen versucht, eine weitere Ausbreitung des Virus auf die Bezirke zu verhindern. In der Zeit bis zum 2. Mai wird zudem das Test-Angebot in den Gemeinden Großarl und Straßwalchen ausgeweitet. Von der Testpflicht sind geimpfte Personen nicht ausgenommen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol