17.04.2021 09:09 |

Tolle Sache

Akku-Hochleistungslüfter für Feuerwehr Klagenfurt

Das Equipment der Berufsfeuerwehr Klagenfurt wurde vor Kurzem um einen modernen Akku-Hochleistungslüfter erweitert. Damit kann bei einem Einsatz nicht nur schneller und unkomplizierter gehandelt werden, die Feuerwehrmänner müssen auch nicht mehr giftige Abgase einatmen und schwer schleppen.

Die bisherigen Hochleistungslüfter der Berufsfeuerwehr Klagenfurt wurden mit Stromkabel oder Verbrennungsmotor betrieben. „Dank des Akku-Hochleistungslüfters brauchen wir nun keine Steckdose und kein Notstromaggregat mehr, auch die Abgase fallen weg“, erklärt Bereitschaftsoffizier Wolfgang Germ.

Für rund 50 Minuten Einsatzzeit reicht der Akku des 5000 Euro teuren Gerätes, das zur Not auch angesteckt werden kann, aus. Zudem ist die Lärmentwicklung im Vergleich zu den Vorgängern deutlich geringer. Germ: „Ein weiterer Vorteil ist, dass das Gerät viel leichter ist und somit von einem Mann mittels Tragegurt transportiert werden kann.“

Der Akku-Hochleistungslüfter habe sich bei Einsätzen wegen Rauchentwicklungen in Wohnungen bestens bewährt, und das gleich mehrmals.

Manuela Karner
Manuela Karner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol