14.04.2021 06:43 |

Mutationen schuld?

Moderna korrigiert Wirksamkeit auf 90% hinunter

Der Pharmakonzern Moderna hat die Wirksamkeit seines Corona-Impfstoffs leicht nach unten korrigiert. Wurde diese im Dezember im „New England Journal of Medicine“ noch mit 94,1 Prozent angegeben, wurde nun bekannt gegeben, dass das Vakzin „nur“ zu 90 Prozent vor einer Erkrankung mit Covid-19 schütze.

Zu 95 Prozent soll ein schwerer Verlauf verhindert werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die neuen Ergebnisse stammen aus der laufenden dritten Phase einer klinischen Studie mit mehr als 30.000 Menschen in den USA. Den Grund für die gesunkene Wirksamkeit nannte das Unternehmen nicht, sie könnte jedoch auf die inzwischen zirkulierenden neuen Virusvarianten zurückzuführen sein.

Konzern zuversichtlich im Kampf gegen Mutationen
Moderna arbeitet derzeit an zwei speziell gegen diese Corona-Mutationen wirkenden Versionen des Impfstoffs. Erste Ergebnisse aus Versuchen an Mäusen sind dem Unternehmen zufolge vielversprechend. „Die neuen präklinischen Daten zu unseren variantenspezifischen Impfstoffkandidaten stimmen uns zuversichtlich, dass wir aufkommende Varianten proaktiv angehen können“, sagte Geschäftsführer Stephane Bancel.

Großteil aller verkauften Dosen ging an die USA
Das US-Pharmaunternehmen hat nach eigenen Angaben bisher (Stand 12. April) 132 Millionen Dosen seines Corona-Impfstoffs weltweit ausgeliefert, rund 117 Millionen Dosen davon gingen an die USA.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol