08.04.2021 11:00 |

Gestohlene Wahlkarten

Gemeindechef mit Herz für Landwirtschaft

Der Wirbel um 52 gestohlene leere Wahlkuverts und einen Einspruch gegen das Wahlergebnis in der Gemeinde St. Jakob scheint sich gelegt zu haben. Nachdem die Landeswahlbehörde die Auszählung der Stimmen bestätigt hatte, wurde am Mittwoch der neue Gemeinderat offiziell angelobt.

Kurz vor dem Ablauf der Einspruchsfrist war in der Gemeinde St. Jakob der Diebstahl von 52 leeren Wahlkuverts bekannt geworden. Gleichzeitig hatten, wie berichtet, drei Parteien einen Einspruch gegen das Wahlergebnis eingebracht. „Die Landeswahlbehörde hat diesen zurückgewiesen; das Wahlergebnis ist damit amtlich“, sagt Bürgermeister Guntram Perdacher.

Nach einem turbulenten Wahlkampf
Nach einem turbulenten Wahlkampf und der Bestätigung des Wahlergebnisses soll nun die Arbeit für die Gemeinde in Angriff genommen werden. Die wichtigsten Projekte sind die Umsetzung des Bildungscampus, bei dem heuer die zweite Baustufe ansteht. Dazu will Perdacher im Gewerbepark Betriebe ansiedeln und den neuen Mobilitätsknoten fertigstellen.

Leidenschaft für die Landwirtschaft
Perdacher selbst ist seit 1991 als Gemeinderat und seit 2008 als Vizebürgermeister für die SP tätig. Der neue Gemeindechef hat eine Leidenschaft für die Landwirtschaft. Auf seinem Hof wird Bio-Rindfleisch für die Direktvermarktung produziert. Perdacher: „Da hilft zum Glück die ganze Familie mit, sonst wäre das nicht möglich.“

Auch bei den Naturfreunden bringt sich der neue Gemeindechef schon seit vielen Jahren sehr engagiert ein. „Wir haben unter anderem einen Skikurs für kleine Kinder ins Leben gerufen. Heuer hat er leider aufgrund von Corona ausfallen müssen.“ In der Feuerwehruniform steht er seit fast 40 Jahren im Einsatz.

Katrin Fister
Katrin Fister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol