Ausgerutscht:

Tourenskigeherin stürzte 100 Meter über Steilrinne

Eine Skitour am Ostermontag endete für eine 49-Jährige aus Bad Goisern mit einer schweren Schulterverletzung im Klinikum Bad Ischl. Die Frau war am Gosaukam ausgerutscht und 100 Meter über eine Rinne abgestürzt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die 49-Jährige aus Bad Goisern hatte gemeinsam mit drei Bekannten eine Skitour ins sogenannte Weitschartenkar am Gosaukamm unternommen. Dabei war die Frau gegen 12 Uhr bei einer Linksspitzkehre auf etwa 1870 Meter Seehöhe ausgerutscht und etwa 100 Meter über eine steile Rinne gestürzt.

Mit Tau geborgen
Die Freizeitsportlerin zog sich dabei schwere Verletzungen an der rechten Schulter zu. Ein zufällig an der Unfallstelle anwesender Bergrettungsmann der Ortstelle Gosau leistete ihr Erste Hilfe. Die Verletzte wurde von der Besatzung des Notarzthubschraubers „Christophorus 14“ mit einem variablen Tau gerettet und anschließend ins Salzkammergut Klinikum Bad Ischl geflogen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)