Rettungsauto überholt

Osterdrama: Wettrennen wurde zur Fahrt in den Tod

Mit einer Tragödie endete offenbar ein Wettrennen auf einer Straße in Tribuswinkel (NÖ). „Ich wurde von zwei Autos mit hoher Geschwindigkeit überholt“, berichtet ein Einsatzleiter des Samariterbundes, der kurz nach dem Raserduell bei der Unfallstelle stoppte - doch für den jungen Lenker kam selbst diese rascheste Hilfe zu spät.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auch die Spuren an der Unfallstelle zeigten: Der Lenker des Audis dürfte mit Höllentempo unterwegs gewesen sein, ehe er in der Aumannkurve mit seinem getunten Boliden gegen einen Baum gekracht war. Offenkundig hatte sich der 24-Jährige mit einem weiteren Autofahrer ein Duell geliefert. So jedenfalls hat es Peter Maa, stellvertretender Leiter des Samariterbundes, wahrgenommen.

Zitat Icon

Als ich dann um die nächste Kurve kam, sah ich nur eine Staubwolke.

Peter Maa, stellvertretender Leiter des Samariterbundes

Denn nur Sekunden vor dem Todes-Crash wurde sein Rettungswagen von zwei Autos im Renntempo überholt. „Als ich dann um die nächste Kurve kam, sah ich nur eine Staubwolke“, schilderte der Sanitäter das riskante Doppel-Überholmanöver, das so fatal endete.

„Nur schnell überholt“
Wie durchsickerte, dürfte der zweite „Hobby-Rennfahrer“ unmittelbar nach dem Frontalunfall an der Unglücksstelle kurz stehen geblieben sein. Er scheint dann aber das Gaspedal erneut durchgetreten zu haben und davongerast zu sein. Die Polizei fahndete nach dem „Renn-Duellisten“ - der sich schließlich selbst stellte. Von einem Wettrennen will der Lenker nichts wissen. Beide hätten nur „schnell überholt“, sagt er. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Christoph Matzl
Christoph Matzl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. September 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
12° / 17°
stark bewölkt
12° / 17°
stark bewölkt
12° / 19°
stark bewölkt
11° / 18°
einzelne Regenschauer
8° / 15°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)