01.04.2021 12:39 |

Blutende Kopfwunde

„Freunde“ gehen mit Eisenstange aufeinander los

Eigentlich sind sie Freunde, doch ein Streit brachte die beiden pakistanischen Staatsbürger am Mittwochabend in Wien zum Ausrasten: Es kam zum Handgemenge, bei dem schlussendlich beide mit einer Eisenstange aufeinander eindroschen. Ein Zeuge konnte die Streithähne voneinander trennen. Beide wurden verletzt - und wegen Körperverletzung angezeigt.

Wie die Kontrahenten im Alter von 24 und 32 Jahren gegenüber der Polizei angaben, seien sie eigentlich Freunde. Sie waren es zumindest einmal, jedoch sorgte ein bereits länger zurückliegender Streit nun zum Überkochen der Gemüter.

Eisenstange aus Auto geholt
Als sich die beiden gegen 18.45 Uhr auf der Kochgasse im Wiener Bezirk Josefstadt trafen, eskalierte die Situation. Der 32-Jährige soll im Zuge dessen eine Eisenstange aus seinem Auto geholt haben und seinen Kontrahenten damit attackiert haben. Dem 24-Jährigen sei es wiederum gelungen, dem Älteren die Stange zu entreißen und damit mehrmals gegen den Kopf des 32-Jährigen einzudreschen.

Kurz bevor die Polizei eintraf, gelang es einem Zeugen, die beiden voneinander zu trennen. Der 32-Jährige blutete stark am Kopf und musste ins Spital gebracht werden. Der 24-Jährige wurde vorübergehend festgenommen. Beide Männer wurden wegen Körperverletzung angezeigt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)