Corona-Zahlen zu hoch

EU-Gipfel findet heuer als Videokonferenz statt

Ausland
21.03.2021 10:23

Wegen stark steigender Corona-Zahlen in vielen EU-Ländern wird der Gipfel der Staats- und Regierungschefs am Donnerstag und Freitag nicht wie geplant in Brüssel stattfinden, sondern nur als Videokonferenz. Es ist der erste reguläre EU-Gipfel seit Mitte 2020, der nicht vor Ort stattfinden kann. Üblicherweise treffen sich Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und seine Kollegen alle drei Monate. Dazwischen gab es zuletzt zusätzlich Videokonferenzen.

Die Corona-Zahlen sind zu hoch, der EU-Gipfel findet nur online statt. Das habe EU-Ratschef Charles Michel entschieden, teilte dessen Sprecher am Sonntag auf Twitter mit. Hauptthema der Videokonferenz wird natürlich die Pandemie sein. 

Viele EU-Staaten liefern erneut Waffen in die Ukraine. (Bild: ©Denys Rudyi - stock.adobe.com)
Viele EU-Staaten liefern erneut Waffen in die Ukraine.

Ziel ist vor allem eine Beschleunigung der Impfkampagne. Darüber hinaus soll es unter anderem um die schwierigen Themen der künftigen Beziehungen zu Russland und zur Türkei gehen.

Quelle: APA

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele