12.03.2021 10:51 |

RTL trennte sich

„DSDS“-Aus soll Dieter Bohlen kalt erwischt haben

Am Donnerstag hat RTL überraschend das Aus von Dieter Bohlen als Juror bei „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“ verkündet. 19 Jahre lang schalteten die Zuschauer ein, wenn der 67-Jährige bei der Musik-Castingshow seine lockeren Sprüche zum Besten gab. Es sei dennoch „der richtige Zeitpunkt für Veränderung und Weiterentwicklung“, hieß es vonseiten des Senders. Doch der Poptitan selbst schweigt eisern zu seinem Aus - und das wohl aus gutem Grund. Er soll von der Nachricht nämlich eiskalt erwischt worden sein.

Denn Dieter Bohlens Ausstieg bei „DSDS“ und „Das Supertalent“ soll nicht freiwillig passiert sein. Wie ein RTL-Mitarbeiter der „Bild“-Zeitung verriet, komme das Aus „einem Rauswurf gleich“. Denn Bohlens Vertrag „lief zwar aus. Aber der wurde jedes Jahr aufs Neue verlängert. Das war Usus. Jetzt wollte Bohlen auch weitermachen. Aber man wollte ihn eben nicht mehr.“ Offenbar war man mit Bohlens Stil, der oft auch sehr direkt war, nicht mehr einverstanden.

„Diese Entscheidung und Verkündung war definitiv nicht in Dieters Sinne“, erklärte auch eine Freundin des TV-Stars der Zeitung. „Jemanden, der 18 Jahre lang Quote für den Sender gemacht hat, so lapidar abzukanzeln, wird ihm nicht gerecht.“

Entfernt RTL aus Instagram-Biografie
Und Bohlen? Der schweigt bislang eisern. Nur zu einer ersten Reaktion auf Instagram konnte sich der 67-Jährige bislang durchringen. Während bislang in der Biografie von Bohlens Account noch „DSDS“ und „Supertalent“ zu sehen waren, fehlt von den RTL-Marken mittlerweile schon jede Spur.

Unterdessen reagierte Bohlen-Schützling, Ex-„DSDS“-Sieger und -Jurymitglied Pietro Lombardi bereits auf Bohlens Rauswurf. Unter dem Statement von RTL schrieb der Sänger: „Danke für alle schönen Momente, hab dich lieb“, und postete dazu ein Tränen-Emoji und ein rotes Herz.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol