Im Mühlviertel

Koch aus Eifersucht mit dem Umbringen bedroht

Es war die Eifersucht: Nach drei Monaten konnte die Polizei in Gallneukirchen einen 21-Jährigen ausforschen, der einen Pizzakoch mit dem Messer bedroht hatte.

Ein bislang unbekannter Täter betrat am 26. Dezember 2020 gegen 17 Uhr ein Restaurant in Gallneukirchen und bestellte etwas zum Mitnehmen. Dabei gab er an, er würde die Bestellung in etwa 20 Minuten abholen. Als er wiederkam, wollte der Mann mittels Bankomatkarte bezahlen. Da jedoch das Gerät defekt war, wollte er sich bei einem Bankomat Bargeld holen. Kurz nachdem der unbekannte Mann bezahlt hatte, kam er mit einem Messer retour und bedrohte den Koch mit dem Umbringen. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung.

Nach drei Monaten geklärt
Es handelt sich um einen 21-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung. Als Motiv für die Tat nannte er Eifersucht, da der Koch angeblich mit seiner Freundin geflirtet hatte.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol