04.03.2021 07:00 |

Kolumne

Ringen um Identität mit Verlustängsten

Ausgerechnet der biedere Bürokrat Christian Stöckl macht den Kanzler grantig. Vordergründig wirkt das einigermaßen schräg. Hinter der Kontroverse um die Impfstrategie verbirgt sich freilich viel mehr.

Stöckl ist mit seiner zur Umständlichkeit neigenden Gewissenhaftigkeit zu einer Symbolfigur eines Stellvertreterkonflikts geworden. Wir erleben den Zusammenstoß unterschiedlicher Kulturen und Systeme: In Wien wollen die selbstbewussten türkisen Boys mehr oder weniger im Alleingang den Ton angeben. Diesen Methoden wissen sich allerdings die reifen Herren der alten ÖVP unter Führung von Landeshauptmann Wilfried Haslauer elegant zu entziehen. Das wird von der Führung in Wien als Provokation empfunden. Die Folge ist eine sich deutlich eintrübende Stimmung zwischen dem Bundeskanzleramt in Wien und der Landesregierung in Salzburg.

Alles dreht sich wie immer um Fragen der Macht. Ausnahmsweise geht es dabei nicht so sehr um das föderale Machtverhältnis zwischen den Bundesländern und der Bundeshauptstadt. Darum geht es auch, aber es ist vor allem ein Kampf zwischen den alten und den neuen Kräften in der ÖVP. Nun dient ausgerechnet die Pandemie als Schlachtfeld für dieses Ritual: Es ist ein ideologisches Ringen einer Partei mit Verlustängsten vor ihrer bröckelnden Identität.

Das ist eine ewige Geschichte in der ÖVP, die nie zu Ende gehen wird. In normalen Zeiten wäre das alles bloß eine weitere Episode der bürgerlichen Chroniken. Nur jetzt ist die falsche Zeit für diese Spiele.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol